Archiv für August 2015

Mitteilung der assoziation autonomer umtriebe dachau | [aaud] vom 10.08.2015

In der Nacht von 6.8. auf 7.8. wurde das selbstverwaltete JUZ Freiraum
Dachau mit Nazisymbolen beschmiert.

Gesprüht wurde erneut, wie im Februar 2014, mit blauer Farbe.

Die Neonazis sprühten Hakenkreuze, „NSDAP“, „Wir kriegen euch alle 88″,
„HH“, „Antizecken“ und „Fuck Valentin“

Während Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte verübt,
Antifaschist_innen in München kriminalisiert werden, versuchen Neonazis
an Fahrwasser zu gewinnen. Hier tut sich v.a. die Neonazi-Kleinstpartei
„Der Dritte Weg“ hervor.

Der „Stützpunkt München“ des „III. Weg“ will im Münchner Norden am kommenden Samstag, den 15.8.
eine Kundgebung unter dem Motto „Wehr Dich! Asylflut und Ausländergewalt
stoppen“ abhalten.

14:00 Uhr
MIRA Einkaufszentrum
(U-Bahn Haltestelle Dülferstr. /U2)

Bei der letzten Kundgebung des „Stützpunkt München“ am 28.2.15 in München-Giesing beteiligten sich die Neonazis
Christian L. und Simon H. aus dem Landkreis Dachau.

Ein Zusammenhang mit den Schmierereien am Freiraum ist nach allem, was
man über den „III. Weg“ weiß, nicht ausgeschlossen und könnte im Kontext der Kundgebung stehen.
Die Schmierereien gegen den Freiraum im Februar 2014 ereigneten sich bspw. im Vorfeld einer Antifa Demo gegen die damalige Neonazi-WG in München-Obermenzing.

Zudem wurde die Neonazi-Partei im Raum Pfaffenhofen aktiv. In einem
gestern auf ihrer Homepage veröffentlichten Artikel behaupten sie
rassistische Flyer in Pfaffenhofen und der Gemeinde Rohrbach verteilt zu
haben. Zudem stellt es eine maßlose Provokation dar, dass die Neonazis
nach der Brandstiftung in Reichertshofen, nun versuchen politisch aktiv
zu werden.

Während der Antifaschist Paul weiter in München in U-Haft sitzt und
aktive Antifas aktuell mit Klagen und hohen Strafen überhäuft werden,
können Nazis, wie der verurteilte Rechtsterrorist und Wortführer des
„Stützpunkt München“ des „III. Weg“ Karl Heinz Statzberger, im Rahmen
von Pegida unbehelligt Antifas und Journalist_innen tätlich
angreifen.

Es reicht schon lang
Support your local Antifa
Smash Naziscum

assoziation autonomer umtriebe dachau | [aaud]
http://aaud.tk/

Freiheit für Paul http://notalone.blogsport.eu/
Freiheit für Valentin (Bremen) http://valentin.blogsport.de/
Freiheit für Joel (Stockholm) http://antifa.se/
http://kersplebedeb.com/posts/interview-with-an-antifascist-prisoner-in-sweden/

NPD in Winden

NPD in Winden Am Dienstag, den 28. Juli 2015
um 14.00 Uhr, war Stefan Faber Senior, ein Alt-NPD-Kader, in Winden am Aign anzutreffen.

Dort war ein kleiner Infostand der rechtsradikalen Partei aufgebaut.
War der Infostand als solcher bei den zuständigen Behörden angemeldet?
Wie waren die Reaktionen der AnwohnerInnen?