Rechte Schmierereien in der Region

In der Medererstraße, im südlichen Teil Ingolstadts, ist am 3.Dezember diese rassistische Schmiererei aufgetaucht.

Es liegt nahe, dass damit Personen in ihrem direktem Umfeld bedroht werden sollen. Schon öfter sind im Bereich zwischen Medererstraße und am Pulverl Naziaufkleber u.a. vom 3.Weg aufgetaucht. Vor Ort wurde auch an der Ecke Mederer/Münchnerstraße ein Aufkleber mit der Parole „Smash cultural Marxism“ gesichtet und von Antifaschisten entfernt. Das Motiv des Aufklebers findet sich u.a. auf einer englischsprachigen Website, die den heiligen Rassenkrieg gegen Schwarze und Juden propagiert. Möglicherweise steht der Aufkleber in Zusammenhang mit der Schmiererei.
Auch in Eichstätt tauchen inzwischen regelmäßig an einer Graffitiwand rechte Schmierereien auf. Dort werden bereits bestehende Bilder verunstaltet.
eichstätt

nonazi
Auch hier wurden Antifaschisten tätig, um den rechten Müll zu entfernen.
eichstätt2
berliner straße
Auch in der Berliner Straße, die sich ebenfalls im Ingolstädter Süden befindet, ist in Höhe des Edeka-Marktes eine rechte Hinterlassenschaft in Form eines Hakenkreuzes aufgetaucht. In der Gegend um die Berliner Straße sind in den letzten Jahren öfter „Anti -Antifa „Aufkleber aufgetaucht.
In direkter Nähe zum Hakenkreuz war ein frischer Aufkleber der „Europäischen Aktion“, eine Nazivereinigung die nicht nur in Bayern mit dem 3.Weg eng verbunden ist, angebracht.

Organisiert den Antifaschistischen Selbstschutz!
Haltetet eure Viertel und Städte sauber!